KOMA BIRA

ist eine kurdischstämmige Musikgruppe und setzt sich aus den Brüdern Hikmet, Nusret und Mikail zusammen.
Sie stammen aus Bismil (Diyarbakir/Amed) und sind seit den späten 80ern in Deutschland Zuhause.
Ende der 90er Jahre beginnt Ihre musikalische Laufbahn mit größtenteils ehrenamtlichen Engagements im kulturellen Bereich. Darüber hinaus setzt sich die Band bereits sehr früh für zahlreiche soziale und politische Projekte ein und thematisiert diese teilweise in ihren Songs.
Mit einer Mischung aus klassischer kurdischer Folklore-Musik und modernsten Klängen sowie Rhythmen, komponieren Sie seither ihre Stücke selbst und Schreiben ihre eigenen Texte.
Zu Ihren bekanntesten Stücken zählt "Zeyno" , dass genau wie "Xwes Amede" und "Gerîla ne" die Handschrift des Vaters und Mentors Dengbêj Aziz ê Bismil ê trägt.
Das Debütalbum "Li Hêviya te" erschien 2009. Ende 2015 erscheint mit Kengê das aktuelle Album. Alle Titel stammen aus der Feder von Koma Bira und wurden selbst komponiert.